Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links   |   Impressum und Datenschutz

Der Mann aus Nazareth

Es lebte - so sagt man - in Nazareth
Ein junger Mann er war nicht immer ganz nett
Dafür war er ehrlich hatte ein Herz voller Liebe
Bekam letztlich Verrat mit Unverständnis und Hiebe
Er lies alles irdische los
Seine Liebe war unermesslich groß
Zu groß für die alte und neue Welt
Was vielen Machthabern so gar nicht gefällt
Was er sagte und tat, zog die Menschen an
Auch Pharisäer und Schriftgelehrte zog er in seinen Bann
Der größte Rebell des Jahrtausends er war
Die Führer kamen mit ihm gar nicht klar
Der König der Juden so nannten sie ihn
Er hat ihnen göttlich Hohn und Schmach verziehn
Als Rebell und Ketzer ans Kreuz genagelt
Er war mächtig und hat ihnen letztlich die Suppe verhagelt
Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun
Dieser sein Satz ließ so manchen Römer nicht ruhn
Sie konnten nicht verstehen seine Größe und Kraft
Er ruhte in Gott, war beinahe Gott selbst - auch in der dunkelsten Nacht
Seine Lehren bis heute die Gemüter entzündet
Er sprach wahr, klar von ewigem Leben, er hat es begründet
Ihr werdet wie ich, so versprach er voll Liebe
Blasphemie dafür gibt es auch heute noch Hiebe
Ich spreche sehr gern mit dem jungen Mann
Du Spinner ist das harmloseste was man mir dann sagen kann
Ich folge ihm nach, denn er ist mein Weg, meine Wahrheit, mein Leben
Wonach sonst sollten auf dieser Welt wir wohl streben
Jesus von Nazareth ein Mann voller Wunder
Der Sohn Gottes?,  das sorgt auch heute noch für Zunder
Niemand kommt zum Vater denn durch mich, sagte er
Lies seine Lehren und erkenne, das ist wirklich nicht schwer
Er gewiss unser aller Bruder ist
Wohl dem, der niemals das vergisst
Unser Bruder zeigt uns den Weg in seinen Lehren
Sie zu entschlüsseln von Lüge der Welt kann dies manchmal erschweren
Doch wenn Du sein Werk mit dem Herzen liest
Erkennst Du, wo nur wahre Liebe reichlich fließt
Jesus - der Revoluzzer weit voraus der Liebe seiner Zeit
Machte den Weg in die Freiheit für uns alle bis heute bereit
Ich bin der Sohn Gottes, Ich die Tochter Gottes bin
Der Weg und die Wahrheit führen uns zu ihm hin
Der Weg des Nazarener ist einfach und leicht
Weil kein anderer Weg dem seinen gleicht
Freiheit in Gott so grenzenlos ist
Weil sie nicht mit den Konventionen der Erde misst
Wahre Freiheit brachte der Nazarener uns in die Herzen
Wenn wir daran glauben, sind wir frei von allen Schmerzen
Schmerzen die nur aus Verpflichtungen rühren
Aus alten Glaubenssätzen nur neue Ängste schüren
"Ich bin die Auferstehung und das Leben"
Sein Wort kann so viel Kraft uns geben
Sein Wort, dass wir alle Kinder Gottes sind
Ich nehm ihn beim Wort, mach zum Freund ihn geschwind
Und vergesse jedes Du sollst nicht, Du darfst nicht
Er redet mit mir und auch mit Dir, hat mit jedem hier Nachsicht
Mein Bruder und Vater in der Paralleldimension
Steigen täglich herab zu jedem, Gott sandte ihn als seinen Sohn
Sind Seelen wie Du und ich voller Freiheit so weise
Ich bin sehr gerne als ihr Freund auf dieser Reise
Auf der Reise zu Dir bin ich mein Bruder mein Vater
Oft war es schwierig, besonders als Kind mit manch kirchlichem Pater
Der sagte oft ich solle Jesu Kreuz auf mich nehmen
Wie oft sollte ich mich wegen kindlicher Schandtaten schämen
Wieso mussten die Männer der Kirche so sehr versagen?
Ihre Lehren über den strafenden Gott ließen mich oft verzagen
Das Jesus und Gott ganz anders ist - hab ich später erst erfahren
doch vielleicht müssen wir erst reifen an Jahren
Der Nazarener er ist immer neben Dir
ebenso wie neben mir
Auch Gott ist stets für Dich dabei
Er gibt uns immer in bedingungsloser Liebe frei
Vater und Sohn: heut find ich sie einfach cool
Sie sitzen oft mit mir hier auf dem Stuhl
Wir reden über alles und seine Lehren
Sie haben Humor, sind immer ganz nah, ich kann mich nie mehr beschweren
Der Nazarener hat uns den Weg ins Leben gezeigt
Ein gerader  Weg von dem gar nichts abzweigt
Einen Weg in die Freude ist sinnvoll und gut
Ein Leben in Liebe macht uns endlich Mut
 

zurück zur Poesie-Übersicht                                      copyright by omkara

Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links

 

Kontakt per Email info@omkara.de

zum Forum

  omkara.de