Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links   |   Impressum und Datenschutz

Frage: Ich liebe neben meinem Partner noch einen anderen Mann/Frau. Obwohl wir glücklich sind, denke ich oft an die/den andere/n. Ich mache mir sehr starke Vorwürfe und weiß nicht weiter.

Liebe Kinder Gottes, ich freue mich, wenn ich Euch ein wenig Hilfestellung geben kann.

Oh, Ihr Verwirrten, Ihr glaubt gar nicht, wie sehr es mich immer wieder schmerzt, wenn ich Eure Definition der Liebe erfahre. Es schmerzt mich nicht, weil es unrecht wäre - oh nein - alles was Du jemals entscheidest ist gut und richtig. Mich schmerzt Euer Schmerz in Eurem selbst errichteten Gefängnis. Es ist doch alles so einfach. Liebe ist einfach. Immer und überall und allgegenwärtig. Es gibt nichts, was nicht Liebe wäre, doch Ihr wendet Euch nur der Angst zu. Es ist völlig in Ordnung, wenn Du mehr als nur einen Menschen liebst. Du liebst doch auch Deine Kinder. Doch sind einige unter Euch, die sogar auf die Liebe eines Elternteils zu den eigenen Kindern Eifersucht verspüren, weil sie in Angst leben, dass ihnen selbst etwas verloren geht. Beziehung? Was ist das schon. Eine von Menschen erschaffene Begrenzung der absoluten Alles-Was-Ist-Seinsform. Es gibt im Universum keine Begrenzung der Liebe. Es gibt im Sein keine Begrenzung der Liebe. Es gibt in der gesamten Natur keine Begrenzung der Liebe. Nirgendwo herrscht Mangel. Überall herrscht Überfluss. Geschlechtsunterschiede? Was bedeuten sie der Seele? Es fällt Euch so viel leichter einen gleichgeschlechtlichen Partner offen und ehrlich zu lieben, solange Ihr keine Sexualität ins Spiel bringt, als den gegengeschlechtlichen Menschen. Und doch die Seele ist geschlechtslos. Warum begrenzt Ihr Euch in dem, was nur Eure realen Augen wahrnehmen?

Die Bedeutung, Die Ihr in Eurer Kultur der Liebe, Beziehung und Ehe gegeben habt, bedeutet den Ausschließlichkeitsanspruch an die Liebe einer Person zu besitzen. Liebe ist gut - Liebe kann nur gut sein - sie kann und wird niemals etwas unrechtes sein. Liebe geht nicht aus, sie erschöpft sich nicht, sie verbraucht sich nicht - sie wird größer und stärker, je mehr Ihr davon an den nächsten und vor allem Euch selbst gebt. Liebe ist allgegenwärtig meine Kinder.

Liebe kann und sollte niemals eine Verpflichtung sein, denn das bedeutet ihr und Euch selbst die Freiheit zu nehmen. Und doch habt Ihr in Eurer Kultur eine Pflicht aus der Liebe gemacht. Und damit ist sie in der Materie schon zum Tode verurteilt. Ihr habt Gott dafür verantwortlich gemacht - bis dass der Tod Euch scheidet. Dies - liebe Freude - ist Unsinn, weil es den Tod nicht gibt. Ihr seid im Letzten alle EINS - Ihr seid unendlich - unsterblich - wieso sollte ich ein solch unsinniges Versprechen von Euch fordern? Sobald Liebe zur Pflicht wird, sobald es ein Muss ist einem anderen Menschen treu zu sein, verliert Ihr Euch selbst. Es gibt keine von Gott gegebene Pflicht. Warum gebt Ihr einander Pflichten auf? Weil viele von Euch in der Angst lieben. Die Angst, die besagt, dass zuwenig vorhanden ist. Merke Dir mein Kind: Alles ist im Überfluss vorhanden und wir alle sind eins.

Genauso wenig, wie Du sagen kannst, dass Du nächstes Jahr Ostern eine ganz fürchterliche Wut auf Deinen Partner haben wirst, sowenig kannst Du die Liebe garantieren, die Ihr als solche erfahrt. Ihr aber versprecht einander die ewige Liebe und das nur zu einer Person. Doch Liebe ist so vielschichtig, so grenzenlos, dass jeder Mensch, der euch begegnet ein Ziel Eurer Liebe werden kann, weil ihr in diesem Menschen einen kleinen Zipfel Eurer eigenen Liebe wieder findet. Denn ein jeder von Euch liebt auf andere Weise, immer wieder neu immer wieder anders, weil ein jeder von Euch ein anderer Aspekt Gottes ist und eine andere Form der Liebe Gottes in Euch antickt.

Euer Mangelbewusstsein, dass in so vielen Menschen vorhanden ist, ist der Ursprung aller Eifersucht, allen Festhaltens, aller Qual in Eurer Beziehung zu und miteinander. Wenn Ihr erkennt es gibt keinen Mangel, wenn Ihr erkennt - wir sind alle eins, dann könnt Ihr ein völlig anderes Bewusstsein dessen erwerben, was wahre Liebe ist, nämlich unendlich immerwährend und allgegenwärtig.

Auf Eurem Planeten seid Ihr in den Wahn verfallen, dass Liebe an Sexualität gebunden ist. Nun im Gipfel der wahrhaft liebenden Vereinigung spürt Ihr manches Mal diese grenzenlose, exstatische Liebe, die Euch im Augenblick verzückt, entrückt, mir nahe sein lässt und: Ihr macht sie fest und abhängig am anderen - am Partner. Wenn Ihr nicht einen solchen Mangel in Euch selbst spüren würdet, dann gäbe es keine Eifersucht, kein Festhalten des anderen, weil nur er/sie vermeintlich Euch dieses Gefühl schenken kann. Erkenne mein Kind, dieses Gefühl ist in Dir. Wenn Du so spürst, dann verbindest Du Dich mit mir in der allumfassenden Ekstase der universellen Liebe. Du spürst es in Dir, du kannst es niemals im anderen spüren, sogar dann, wenn in diesem Augenblick Dein Partner vielleicht gar nicht so empfindet wie Du. Erkennet, dass alles, was ist, was Ihr erfahrt in Euch selbst abläuft. Erkennt, dass einen anderen festhalten bedeutet, ihn unweigerlich von Euch zu stoßen. Versuche einen Augenblick des Glücks festzuhalten und er wird Dir entschwinden. Denn es ist oft so, sobald Ihr spürt dass Ihr glücklich seid, eins seid, dann kommt die Angst und der alte Glaubenssatz, dass Glück vergänglich ist; und Ihr befürchtet den Augenblick, wenn es vorbei ist und es wird vorbei gehen. Das ist universelles Gesetz. Ursache und Wirkung. Werdet wie die Kinder, denn ihrer ist das Himmelreich - sagte Euer Bruder. Lebt im Moment, lebt im Augenblick, genießt das was ist und vergesst das Morgen. Lebt die Liebe, wenn Ihr sie spürt und Ihr werdet göttlich leben.

Sobald Ihr erkennt, dass Ihr in Eurer Substanz göttlich seid, dass jeder Mensch auf dieser Erde ein Teil meiner Selbst ist, dann werdet Ihr frei werden vom Denken des Mangels. Wenn Ihr erkennt, dass Ihr Schöpfer seid, anstatt es einfach nur daher zu sagen, dann werdet Ihr auch innerlich keinen Mangel, keine Angst mehr spüren. Denn was ist es, dass Euch in Angst erstarren lässt, wenn Ihr glaubt, dass die Liebe verloren geht? Ihr habt nicht erfahren, dass Liebe nicht verloren gehen kann, weil es nichts gibt außerhalb der Liebe. Natürlich scheint Euch das weit hergeholt, weil Ihr seit unendlichen Zeiten gelernt habt, dass Liebe etwas begrenztes ist, weil Ihr gelernt habt, dass Gott Euch strafen wird, wenn Ihr vom Wege abweicht. Doch meine Kinder, wenn Ihr erkennt, dass ich Euch niemals einen Weg vorgeschrieben habe, dann werdet Ihr erkennen, dass Eure Ängste unsinnig sind, weil ich Euch NIEMALS strafen werde.

Denn siehe ich bin bei Dir alle Tage bis ans Ende der Welt. Das war und ist mein Versprechen an Euch. Nach dem Ende dieser Welt kommt eine neue Welt und Ihr werdet immer noch an meiner Seite sein - nur näher und dichter und wir werden weiter und weiter erschaffen, was uns Freude macht. Ich gebe Euch erneut das Versprechen, weil Ihr es so braucht. Meine Liebe wird Dich nie verlassen, weil sie unendlich und grenzenlos ist. Ich weiß, dass mir nichts verloren gehen kann und so wisse auch Du - da Du mein Kind bist - Teil von mir - kann auch Dir nichts verloren gehen, denn alles was mein ist, ist auch Dein. Alles was Dir geschehen kann ist, dass Du findest. Und so viele von Euch haben das Vertrauen verloren, dass Ihr alles bereits habt. Ihr müsst nichts lernen  -  Ihr müsst nur wieder finden was da ist.

 Wie viele Menschen leben ohne Liebe, vermeintlich. Wie viele Menschen suchen nach dem einen Menschen, der sie liebt? Du liebe Freundin hast nun zwei Menschen, die Du liebst. Freue Dich über soviel Überfluss - Lachen - genieße Deine Fähigkeit Liebe wahrzunehmen, wenn sie sich zeigt. Und trenne Liebe von Körperlichkeit. Wenn diese Liebe sich auf diese Art erfüllen will und soll, dann bist da nur Du ganz allein, die urteilt. Sei gewiss - ich werde Dich niemals verurteilen, wenn Du lebst, was Du für Deinen Weg hältst. Es gibt so viele andere Kulturen als die Eure, die Eure Konventionen nicht kennen und nicht verstehen.

Ihr lebt in einer Gemeinschaft, in einer Kultur, in der es viele Verpflichtungen und Übereinkünfte gibt, die auch eingehalten werden sollten, wenn Ihr nicht ins weltliche Abseits geraten wollt. Warum gebt Ihr Euch, wenn Ihr das Bedürfnis habt Eure Liebe nach außen zu zeigen, nicht das Ehe-Versprechen, dass ihr nur die Sexualität mit diesem einen Menschen teilen wollt, bis Ihr Euch vielleicht eines anderen Weges entscheidet? Liebe kann nicht geteilt werden - Liebe wird erfahren. Es geht nicht ein bisschen zu lieben. Nur haben so viele von Euch die wirkliche Liebe, die Verzückung wenn Ihr das Licht seht, noch niemals erfahren. Weil Ihr aber immer wieder nur eine Ahnung der Liebe erfahrt, darum sind diese Ängste in Euch, dass Euch dieses Bisschen auch noch verloren gehen könnte. Doch wirklich lieben lernt Ihr im Umgang mit dem Nächsten. Wenn Ihr das Gefühl in der Liebe in Euch schult, dann wird sie wie ein Muskel im Training gestärkt und gekräftigt werden. Da Ihr solange der Liebe fern weiltet auf Eurer Erde, klopft sie immer wieder an und ruft Euch zurück nach Hause. Verweigert Ihr nicht den Zugang zu Eurem Leben, indem Ihr dummen Versprechungen nachhängt. Darum, wenn Du wirkliche Liebe verspürst, dann greife zu, nimm sie an und erfreue Dich an ihr. Löse die Liebe von der Gestalt die damit einhergeht und Du wirst ein Leben in Liebe erfahren.

Warum fühlt Ihr Euch schuldig, wenn Ihr im innersten Liebe empfindet? Warum macht Ihr selbst Euch das Leben schwer, weil Ihr dem einzig wahren Gefühl, das existiert in Euch bewusst werdet? Warum vergesst Ihr nicht eure erlernten Übereinkünfte und geht Euren eigenen Weg. Wisse geliebtes Kind, Du kannst niemals den Weg eines anderen Menschen gehen. Und wenn Du 50 Menschen liebst, so bist Du 50 mal liebesfähiger, trägst mich 50 mal mehr in Dir als so viele von Euch, die nach mir im Außen suchen.

Spüre die Liebe in Dir, empfange sie freudig und nimm Dir von ihr, was sie Dir gibt. Und bleibe dabei immer Dir selbst - Deinem wahren Selbst - treu. Gib Deine Versprechen der körperlichen Treue, wenn Du es willst und Ihr es so braucht, auf den körperlichen Bereich der Liebe, das ist es was Eure Gesellschaft fordert. Doch niemals auf die Ausschließlichkeit der Liebe, denn Liebe ist nicht untreu. Sie kann es gar nicht sein, da sie das einzig wahre ist, was existiert. Ich bin die Liebe, ich bin immer und ewigwährend, und ich liebe Dich bedingungslos, denn Du bist mein Kind und Du bist meine Liebe. Ich lasse Dich frei, damit Du erfahren kannst, was Du jenseits von mir bist. Ich enge Dich nicht ein. Wenn Du es wirklich willst, dann wirst Du zu mir zurückkehren und solange bleiben, wie Du es willst. So spricht Gott, der auch in Dir wohnt.

Doch schaue einem jedem Menschen in die Augen. Erkenne mich in jedem vor Dir, dann wirst Du nicht anders können, als viele Menschen zu lieben, denn Ihr alle seid eins. Schau immer wieder in einen Spiegel und erkenne mich selbst aus Deinen Augen strahlen. Beginne dieses Selbst in Dir wahrzunehmen, anzunehmen, und Du wirst glücklich sein im Leben. Es gibt keine Trennung. Sie ist künstlich erschaffen ein Produkt der Illusion innerhalb derer Ihr Euch bewegt. Die Illusion, die Ihr Realität nennt. Doch was ist Realität? Es gibt nur eine Realität und die heißt: Liebe - Alles andere ist Schein ist Maya ist Illusion.

Genieße Dich selbst, genieße Deine wieder erworbene Fähigkeit zur Liebe, verschenke sie, verschwende sie. Spüre Du bist unermesslich reich und Du wirst reicher und reicher werden, je mehr Du verschenkst. Denn alles was Du verschenkst, wird 7-fach zu Dir zurückkehren. Wir gemeinsam sind ein großer Körper und Ihr seid meine Zellen - um es einmal bildlich zu benennen. Ihr seid ich und ich bin Ihr. So einfach ist das.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen.

Denn ich - den Ihr Gott oder Göttin nennt - bin nicht von Euch getrennt. Ich bin und wohne in Dir und Du in mir.  Wir sind eins und bleiben eins auch wenn Du es so oft nicht spüren kannst. Ich werde gemeinsam mit jedem daran arbeiten, der/die Du das wirklich willst. Ich freue mich auf Dich und Deine Offenheit und glaube mir, ich kenne Dich besser als Du selbst Dich kennst. Ich liebe jeden einzelnen von Euch.

15.August 2000 - Copyright by Omkara

  zurück zur Channeling-Übersicht

Home   | Inhalt   |   Engel   |   Lichtkörper  |  Aufstieg & Lichtarbeiter  |    hermetische Gesetze   |    Reinkarnation   |   Links

 

Kontakt per Email info@omkara.de

zum Forum

  omkara.de